A Platform of Friends and Family / Ein Forum der Freunde und Familie

Dov Galmor-Geier

Dov-Bernhard Galmor-Geier

(29.04.1947-02.08.2020). 

Am 2. August 2020 ist unser lieber Freund Dov-Bernhard Galmor-Geier sel.A. vollkommen unerwartet verstorben. Dov-Bernhard hat keine nennenswerten irdischen Besitztümer hinterlassen. Wir danken für die bisher geleistete solidarische Unterstützung, dadurch konnten wir ihm als letzte Ehre eine würdevolle und glaubensgerechte Beisetzung und die letzte Ruhe ermöglichen – jetzt sind wir dabei den Grabstein nach seinen Vorstellungen erstellen zu lassen. Wir bitten Euch daher um Spenden. Dafür sind wir sehr dankbar.

On August 2, 2020 our dear friend Dov-Bernhard Galmor-Geier sel.A. passed away completely unexpectedly. Dov-Bernhard left no earthly possessions worth mentioning. We thank for the solidarity and support shown so far, which enabled us to give him a dignified and religious funeral and the last rest as a last honour – now we are in the process of having the gravestone made according to his ideas. We therefore ask you for donations. For this we are very grateful.

Familie Leiserowitz

Berliner Volksbank 
IBAN DE09100900007271652016
Swift BEVODEBB

or Paypal to email:  info@leiserowitz.de

or Link to PayPal.me page FuneralDov

Die Beerdigung fand am 12. August 2020 um 11 Uhr statt.

The funeral took place on August 12 2020 at 11 am.

Jüdischer Friedhof Berlin-Weißensee
Herbert-Baum-Straße 45
13088 Berlin

Video on Facebook page

דוב גלמור גייר

הלוויה היתה ב 12 באוגוסט בשעה 11 בבוקר 
בית קברות וייסנזה, הרברט-באום-שטראסה 45, 13088 ברלין

ב- 2 באוגוסט 2020 חברנו היקר דב-ברנהרד גלמור-גייר זל  מת באופן בלתי צפוי לחלוטין. דב-ברנהרד לא השאיר חפצים ארציים שכדאי להזכיר. לכן אנו מבקשים מכם תרומות על מנת שתוכלו להעניק לו טקס לוויה מכובד ונאמן, הזיכרון האחרון, קבורה מתאימה והמנוחה האחרונה ככבוד אחרון. אנא עזרו

Wo befindet sich das Grab auf dem Jüdischen Friedhof Berlin-Weißensee? Ca. 5 Min. vom Haupteingang entfernt, im Abschnitt C8 

Where is the grave on the Jewish Cemetery Berlin-Weissensee? About 5 min. from the main entrance, in section C8

Wie er aus dem Leben gerufen wurde, das war vielleicht nicht schön, aber wir können es nicht ändern. Aber wie wir uns an ihn erinnern, das liegt an uns!

Wir danken allen, die an diesem Tag an Dov dachten, die an der Beerdigung teilnahmen, die aus der Ferne zuschauten und die diesen Abschied von ihm finanziell unterstützt haben. Wir sind gerührt über so viel Herzenswärme und echte Solidarität. Wir bildeten nur die Plattform für die vielen Freunde, die kamen und ihre jeweilige Erinnerung aus unterschiedlichen Lebensabschnitten mitbrachten.  ///

The way he was called out of life may not have been beautiful, but we cannot change it. But how we remember him is up to us.

We thank for all who thought of Dov on that day, who attended the funeral, who watched from a distance and who financially supported this farewell from him. We are touched by so much warmth of heart and genuine solidarity. We only formed the platform for the many friends who came and brought their respective memories from different periods of life.

40 sec. section of film by Victor Shapiro, Kaliningrad

Der Verein “Juden in Ostpreussen, Verein zur Geschichte und Kultur e.V.” hatte mehrere schöne Momente mit Dov Galmor-Geier, dessen Familie mütterlicherseits (Lax, Siev, Rubinstein) aus Ostpreussen stammte. Hier sang er  als 70 jähriger während der Eröffnung unserer Ausstellung  „Königsberger Juden um die Wende zum 20. Jahrhundert“, die vom 9. Nov. bis 10. Dez. 2017 im Kaliningrader Museum für Geschichte und Kunst (in der früheren Stadthalle in Königsberg) gezeigt wurde.
Die volle Aufnahme von Victor Shapiro (3 Stücke) kann man unter diesem Link sehen.

The association ” Jews in East Prussia, Association for History and Culture” had several nice moments with Dov Galmor-Geier, whose family on his mother’s side (Lax, Siev, Rubinstein) came from East Prussia. Here he sang at the age of 70 during the opening of our exhibition “Königsberg Jews at the turn of the 20th century”, which was shown 2017 from Nov. 9 to Dec. 10 in the Kaliningrad Museum of History and Art (the former town hall in Königsberg), 
The full recording of Victor Shapiro (3 pieces) can be seen under this link.

“Dov was a unique person, very colorful, full of giving and especially kind to animals.

My memories of Dov span over 20 years of acquaintance in which he has always 

dedicated time for friendship. Although the age difference, I was welcomed to his parties and gatherings

with his friends. 

Even at times when we were in two separate continents, he was always the first to greet

me for the holidays, send photos of his recent travel destinations and inquire about the latest with my family.

He had a special taste for art, and a great eye for photography. 

He always dressed top-to-toe and was never shy to put on a show,

whether singing in Schule or while guiding his tourists. 

Dov will be dearly missed, and will remain in my memory forever.”

Michal

Synagoge Rykestrasse

Unser treues Gemeindemitglied Dov-Bernhard Galmor ist am 2. August verstorben. Baruch Dayan HaEmess! Sein Gedenken soll uns zum Segen sein. Dov war ein besonderer Mensch. Eine jüdische Neschome; der Charakter einer jüdischen Mame im Körper eines Mannes. Er war ein Freund und eine treue Seele. Kein Jahr verging, in dem er nicht zu den Feiertagen gratulierte. Er liebte die jüdische Tradition. Zu seinem runden Geburtstag bat er mich bei Tisch um einen Segen. Gern vermittelte ich ihn, wenn ein Vorbeter für eine Stolpersteinzeremonie benötigt wurde. Dovs Leben war ein Auf und Ab. Immer wieder das Ringen um Existentielles, auch in fortgeschrittenem Lebensalter. Doch Dov liess sich nicht unterkriegen. Er wird uns fehlen. Seine Lewaye findet am Mittwoch, dem 12. August um 11.00 Uhr auf dem jüdischen Gräberfeld in Weissensee statt. Sein Gedenken zum Segen! Berlin, den 11.08.2020, Jochen Fahlenkamp, Kantor d.J.G.z.B.

Kontakt:  dov-galmor-geier@leiserowitz.de

Impressum
persönlich verantwortlich: Michael Leiserowitz

Datenschutz