Hotel Owner Hanna Masie

Die abgebildete Dame, Hannah Masie, war eine geachtete und stadtbekannte Persönlichkeit im Königsberg der Jahrhundertwende, denn sie führte das koschere „Hotel Masie“ in der Hinteren Vorstadt 51.  Hannah Masie und ihr Mann Hirsch stammten aus Mir (heute: Belarus). Um 1859 ging das damals junge Ehepaar erst 50 km weiter westwärts nach Nowogródek und verliess nach 1860 den Ansiedlungsrayon, und siedelte sich 450 km weiter westwärts in Königsberg an. Dort wurden noch zwei Söhne geboren. Königsberg hatte um die Jahrhundertwende viele jüdische Zuwanderer, die eine ähnliche Herkunft aufwiesen.

Menü schließen