Bücher der Bibliothek Synagoge Königsberg

Teil 2: Die Bücher erreichten Berlin

Die jüdischen öffentlichen Bibliotheken wurden 1939  beschlagnahmte . Auf Befehl des RSHA [Reichssicherheitshauptamt] Amt VII musste die Verpackung in Kisten und der Abtransport nach Berlin

Bücher der Synagoge Königsberg

Wohin verschwanden die Bücher?

Bereits im Sommer 1938 gaben NS-Behörden die Anweisung, dass alle jüdischen Bibliotheken zu registrieren seien. Der Befehl für die Reichspogromnacht besagte auch, dass Archivmaterial aus

Loose

Albert Loose

Albert Loose (geboren 1873 in Königsberg, ermordet 1943 in Sobibor) war Kaufmann in Königsberg. Er wanderte 1933 aus, lebte in Spanien und später in den

40th anniversary in office

Eduard Birnbaum

Pic: Courtesy of the Leo Beck Institute, New York Eduard Birnbaum (geb.1855 in Krakau, gest. 1920 in Königsberg) war Kantor, Komponist, Chordirigent und einer der

Michael Wieck Stuttgart Königsberg

Besuch bei Michael Wieck

Der berühmte ehemalige Königsberger (1928-2021) erhielt an seinem Wohnort Stuttgart einen Gruß von der Eröffnung der Synagoge in Kaliningrad. Der Autor des Buches „Zeugnis vom