Bücher der Bibliothek Synagoge Königsberg

Teil 2: Die Bücher erreichten Berlin

Die jüdischen öffentlichen Bibliotheken wurden 1939  beschlagnahmte . Auf Befehl des RSHA [Reichssicherheitshauptamt] Amt VII musste die Verpackung in Kisten und der Abtransport nach Berlin

Bücher der Synagoge Königsberg

Wohin verschwanden die Bücher?

Bereits im Sommer 1938 gaben NS-Behörden die Anweisung, dass alle jüdischen Bibliotheken zu registrieren seien. Der Befehl für die Reichspogromnacht besagte auch, dass Archivmaterial aus

Magdalena Lewkowicz

Juden in Sensburg

Sensburg war ein deutscher Ort in Ostpreußen, heute ist es das polnische Städtchen Mrągowo. Engagierte polnische Bürger dieser Stadt kümmern sich um das Andenken an

Menü schließen