In Kooperation 2020 mit cmentarze-zydowskie.pl
Goldap synagogue square

Die jüdische Gemeinde in Goldap hatte zwei Friedhöfe. Der älteste wurde zu Beginn des 19. Jahrhunderts an der Darkehmer Chaussee, der heutigen Cmentarna-Straße, auf einem Grundstück von etwa 0,1 ha errichtet. Die geringe Größe des Friedhofs machte es wahrscheinlich notwendig, in den ersten Jahren des 20. Jahrhunderts eine weitere Grabstätte zu organisieren. Der neue Friedhof wurde etwa 200 m weiter, zwischen der Darkehmer Chaussee und der Eisenbahnlinie, in unmittelbarer Nähe des evangelischen Friedhofs angelegt.

Cemetery Goldap

Beide Friedhöfe wurden während des Zweiten Weltkriegs und in späteren Jahren verwüstet. Mehrere Dutzend Grabsteine oder Fragmente von Grabsteinen sind auf dem alten Friedhof bis heute erhalten geblieben. Auf der Grundlage des zur Verfügung gestellten ikonographischen Materials war es möglich, persönliche Daten von einigen der Verstorbenen zu lesen:

  • Friedlaender, Doris, geb. Henoch
  • Friedlaender, Joachim, gest. 25. Juni 1870
  • Lando (?), Rachel, Tochter des David Lando
  • Levin, David (Hebr. Jehuda Lejb, Sohn des Solomon), gest. 13. March 1872
  • Pollnow, Ferdinand, gest. 4. May 1886
  • Süsskind, Max (Hebr. Mordechai, Sohn des Zvi), gest. 12. August 1907

Jewish Cemetery Goldap

Im Jahr 2001 wurde der Friedhof dank der Bemühungen der Familienstiftung Nissenbaum, der Behörden von Gołdap und der israelischen Stadt Giwat Szmuel gesäubert. Das Objekt ist eingezäunt, der Zugang ist durch ein unverschlossenes Tor möglich. Es wäre wünschenswert, eine detaillierte Liste von Grabsteinen zu erstellen und auf der Website zu platzieren.

Nissenbaum Goldap

Auf dem zweiten Friedhof sind nur Fragmente von zerbrochenen Grabsteinen und Relikte des Zauns erhalten geblieben. Das Gebiet ist vernachlässigt und allgemein zugänglich.

weitere Bilder auf der  original Webseite Cmentarze Zydowski >>
Text: Krzysztof Bielawski
Wir empfehlen den Besuch des Virtual Shtetl-Portals >>

In Kooperation 2020 mit cmentarze-zydowskie.pl
Logo

Menü schließen