In Kooperation 2020 mit cmentarze-zydowskie.pl

City Mohrungen Jewish shops
Mohrungen 1912 Jüdische Unternehmen

Der jüdische Friedhof in Morąg (Mohrungen) wurde 1835 angelegt, heute Jagiellończyka Straße. Es ist anzunehmen, dass die Nekropole von den Nazis verwüstet wurde und die Jahre der Nachkriegsvergessenheit der weiteren Zerstörung förderlich waren. Wie Erwin Kruk in seinem Artikel über die preußischen Juden schreibt, der in der „Gazeta Olsztyńska“ veröffentlicht wurde. (Nr. 55 vom 19-21.03.1999), noch Mitte der 1950er Jahre war der Friedhof gut erhalten, es gab zahlreiche Grabsteine.

Jewish cemetery MohrungenHeute haben nur noch wenige stehende Matzevot in der Nekropole und den Betonrahmen der zerstörten Gräber überlebt. Die Verwüstung wurde von einem einheimischen Lehrer, Krzysztof Piotrowski, beendet, der sich Ende der 1990er Jahre zusammen mit seinen Schülern um den Friedhof kümmerte. Im Jahr 2002 wurde eine Tafel mit einer Inschrift an der Säule des ehemaligen Friedhofstors angebracht: „Dreimal starb der jüdische Friedhof: Tod, zertrümmerter Grabstein, Vergessen. Friedhof der jüdischen Gemeinde in Morąg (Mohrungen) von 1835 bis 1933“.

Juedischer Friedhof Mohrungen

 

Text: K. Bielawski
Bilder: BZ
Weitere Bilder auf der Original Webseite cmentarze-zydowskie >>

Weitere Bilder dieses Friedhofs gibt es auch auf der Webseite Virtual Shtetl >>

Wir suchen alle Informationen über die Juden von Morąg (Mohrungen) und ihre Nekropole. 
Wir interessieren uns auch für Berichte von Menschen, die sich an diesen Friedhof aus der Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg erinnern.

In Kooperation 2020 mit cmentarze-zydowskie.pl
Logo Jewish cemeteries in Poland

Menü schließen