Die Chanukka-Feiertage 2021 führten unseren Vereinsvertreter nach Israel und Leipzig – diesmal besuchte er mehrere Nachfahren der großen Königsberger Bankiersfamilie Marx. Ein altes Familienstück, ein „Besamim“ Gewürzbehälter, das in der Zeremonie des Sabbat-Ausgangs eine Funktion hat, wird an die Ausstellung verliehen. Vertreter eines anderen Familienzweiges übergaben dem Verein Lithografien von Hermann Struck, die Gertrud und George Marx zeigen. Diese sollen nach ca. 100 Jahren ihren Weg zu dem Ort ihrer Entstehung zurück finden.

Synagogue Kaliningrad

Die Familie begrüßt es sehr, dass die heutigen Juden in Kaliningrad an die jüdische Geschichte der Stadt mit einem Museum in der prächtigen wiederaufgebauten Synagoge erinnern werden.
In Leipzig, bei der Ausstellungsfirma Kocmoc, hängt das erste Modell der kleinen „Schauhäuschen“. In ihnen werden auf vielfältige Weise Geschichten über Juden der Stadt Königsberg erzählt und dargestellt.


Die Ausstellung wird mit Mitteln des Auswärtigen Amtes finanziert.

Logo Aussenministerium
Menü schließen