Eine Abbildung der Synagoge in Labiau (heute Polessk in Russland) wurde gefunden. Die Heimatkundlerin Svetlana Chelnokova berichtet auf ihrer Seite „Stätten jüdischer Geschichte in Kaliningrad/Königsberg“ über einen Fund in der C. V. – Zeitung, der Allgemeinen Zeitung des Judentums. In einem Artikel vom März 1930 werden über antijüdische Ausschreitungen in Labiau berichtet, es wurde wiederholten der Zaun der Synagoge zerstört, die Namen der Täter werden genannt. Die Synagoge soll in der Schmiedestr. gewesen sein und wurde später in der Pogromnacht im November 1938 zerstört.

Synagoge Labiau Ostpreussen
Menü schließen