Žemaičių Naumiestis war ein typischen Grenzort bei Ostpreussen mit einem großen Anteil jüdischer Bevölkerung und hieß auf Jiddisch Neishtot Tavrik und bei seinen deutschen Bewohnern Neustadt. Die Stadt lag gleich hinter der ostpreussischen Außengrenze in der Nähe von Heydekrug. Heute ist sie ein Stadtteil der Gemeinde von Silute, so heißt Heydekrug heute und die Gemeinde gehört zur Republik Litauen.

Synagogue Neishtot Tavrik

Lange war das Schicksal des verlassenen Synagogengebäudes mitten im Ort ungewiss, aber 2014 wurde das Gebäude unter Denkmalschutz gestellt. Wir freuten uns bei einem Besuch im Oktober 2020 das Gebäude gegen den weiteren Zerfall abgesichert zu sehen. Weitere Information ……………..

Menü schließen