Während der gesamten 1000 jährigen Geschichte lebten Juden in Polen. Geblieben von dieser, an der polnischen Geschichte immer teilhabenden und mitprägenden Kultur sind an vielen Orten oft nur noch die vielen Friedhöfe. Der Wissenschaftler und Publizist Krzysztof Bielawski betreibt seit 2005 eine Webseite, die jüdische Friedhöfe in Polen präsentiert.

Logo

Die Autoren hoffen, dass dieser Wegweiser zum Besuch dieser Orte inspiriert und auf die noch vorhandenen Zeichen der Vorkriegspräsenz der polnischen jüdischen Gemeinde aufmerksam macht, die nun aus der gegenwärtigen Landschaft verschwindet.

„Jüdische Friedhöfe sind ganz besondere Orte. Irgendwo versteckt, mit hohem Gras bedeckt, faszinieren sie uns mit ihrer Atmosphäre, und wir finden Freude an den hebräischen Schriften, die von unbekannten Handwerkern mühsam und künstlerisch geformt wurden.

Cemetery Preussisch Holland
Cemetery in Preussisch Holland / Pasłęk 

Webseiten, die wir im Rahmen der Kooperation 2020 übersetzten und darstellen:

Allenstein / Olsztyn >>
Bischofsburg / Biskupiec >>
Christburg / Dzierzgoń >> 
Deutsch Eylau / Iława >> 
Elbing / Elbląg >> 
Frauenburg / Frombork >>
Goldap / Gołdap >>
Heilsberg / Lidzbark Warmiński >>
Hohenstein / Olsztynek >> 
Iwanken / Janowo >>
Marienburg / Malbork >>
Marienwerder / Kwidzyn >>
Mohrungen / Morąg >>
Neidenburg / Nidzica  >>
Nikolaiken / Mikołajki >>
Osterode / Ostróda >>
Preussisch Holland / Pasłek >>
Rastenburg / Kętrzyn >>
Rhein / Ryn >>
Rosenberg / Susz >>
Sensburg / Mrągowo >>
Soldau / Działdowo >>
Wartenburg / Barczewo >>
Wormditt / Orneta >>

Der Verein Juden in Ostpreussen freut sich darüber, dass viele Aktivisten in Polen sich auch um das Erbe der Kulturen kümmern, die jetzt nicht mehr in Polen leben, auch um das Erbe der deutschen Juden, die einst in ihrem geliebten Ostpreussen gerne zu Hause waren. Eine verstärkte Zusammenarbeit mit Initiativen vor Ort wird dazu führen, dass mehr und mehr Forschungsergebnisse aus dem Polnischen in den Sprachen Englisch und Deutsch den auf der ganzen Welt lebenden Nachfahren zur Verfügung stehen wird.

Wir bedanken uns für die Offenheit und dem großem Interesse, dem wir begegnen. Hoffentlich können diese Kooperationen auch weitere Familiengeschichten aus der Erinnerung wieder zurück in die Orte „nach Hause“ bringen und deren Geschichtsschreibung bereichern.

Mazeva Erstine Wohl

Preussisch Holland / PasłękWir danken für die Genehmigung durch Herrn Krzysztof Bielawski. Hier der Link zur polnischen Original-Webseite. Auch ohne Polnischkenntisse kann man Namenslisten von Grabsteinen einsehen. cmentarze-zydowskie.pl >>

Finde heraus, was wir bisher über Orte in Ostpreussen veröffentlich haben, hier geht es zum Verzeichnis „Orte in Ostpreussen A – Z“ >>

  • Krzysztof Bielawski – ein Erforscher der jüdischen Friedhöfe, ein Publizist. Initiator der Website www.cmentarze-zydowskie.pl. Spezialist für jüdisches Erbe im Museum für die Geschichte der polnischen Juden POLIN. Absolvent der Schule für Tourismus und Hotelmanagement in Warschau und des Instituts für Geschichte der Universität Warschau (Hauptfach: Geschichte und Kultur der Juden). Forschungsschwerpunkt: Jüdische Friedhöfe und Beerdigungsbräuche, jüdisches materielles Erbe, Geschichte der Juden in Polen nach 1989.

 

Menü schließen