Juden in Königsberg um die Jahrhundertwende

Marx - der erfolgreiche Bankier

Die Bankiersfamilie

Auch die 1897 gegründete „Norddeutsche Creditanstalt des aus Köln stammenden Bankiers George Marx war im engeren Sinn ein Familienunternehmen, denn mehrere der zwölf Kinder sowie weitere Verwandte arbeiteten in der Bank, die viele Zweigstellen in der Provinz Ostpreußen eröffnete.

Bankier George Marx (1843–1927)

Georg Marx Königsberg

Kinder der Familie Gertrud und George Marx 1892

Seite aus dem Gebetbuch von Gertrud Marx mit den hebräischen Entsprechungen deutscher Namen

Gertrud Marx Gebetsbuch
Norddeutsche Creditanstalt

„Norddeutsche Kreditanstalt“, begründet von George Marx

Seal Norddeutsche Creditanstalt Königsberg

Siegel der „Norddeutschen Creditanstalt“

Werbung für die „Norddeutsche Creditanstalt“

House of Marx family Königsberg

Haus der Familie George Marx am Weidendamm

Director's Cut

Auf der Suche nach der Geschichte der prominenten Bankiersfamilie Marx stießen wir in Israel auf mehrere Urenkel und ihre nachfolgenden Generationen . Wir wollten wissen, wie man sich an die Familiengeschichte erinnert. Unsere Botschaft war, dass in Kaliningrad die jüdische Geschichte weitergeht.

Picture George Marx
Hartungsche Zeitung

1917

2017

Mitteilung über die Verschmelzung der Norddeutschen Creditanstalt mit der Deutschen Bank, Hartungsche Zeitung, Königsberg. 

Erinnerung an die Fusion vor 100 Jahren in der Historischen Rundschau, Frankfurt/M

Tomy Marks Home
Books of Tomy Marks

Tomy Marx veröffentlichte 2 Bücher in hebräischer Sprache, in denen er seine Familiendynastie beschreibt und sehr offen über die Konflikte seiner Kindheit reflektiert. Er wuchs in Deutschland und in Jerusalem vor der Israelischen Staatsgründung auf.

Bilanz aus Kassenbuch
Asaf Steinschneider Jerusalem

In Jerusalem gewährte uns Assaf Steinschneider einen Einblick in die Privatkontenbücher des Bankiers.

Die Urenkelin Ruth Cohen reiste im November 2018 mit ihrem Mann und ihrem Sohn nach Kaliningrad.