Ruth Leiserowitz guiding guides
Wo stand die Alte Synagoge?

Eine Schulung für Stadtführer für zwei Touren auf den Spuren der Juden von Königsberg wurde in Kooperation des Vereins der Juden in Ostpreussen und der Stiftung für den Synagogenaufbau Kaliningrad durchgeführt. Viele Juden wohnten seit sehr früher Zeit in der Vorderen Vorstadt unmittelbar südlich am Fluss Pregel. Dort führt die Tour von der Börse und anderen Einrichtungen der Wirtschaft an Standorte früherer Synagogen vorbei und durch Strassen, die nach jüdischen Prominenten der Stadt benannt waren zur heutigen Synagoge.

Stadtrat Michelly Street
Michelly Str. (Stadtrat Benno Michelly)

Ergebnisse der aktuellen Forschung, wonach Juden kurz vor ihrem Abtransport zur Ermordung in Judenhäuser konzentriert wurden, fließen mit ein. Eine weitere Tour geht durch das ehemalige Amalienau mit seinen Villen und Wohlfahrtseinrichtungen. Diese Schulung ist ein Teil ein Teil der entstehenden Infrastruktur für an jüdischen Themen orientierten Tourismus nach Kaliningrad, der in den nächsten Jahren zunehmen wird. (Alle Fotos J. Oisboit)

Selke Hoffmann St
Corner Selke Hoffmann St.

Villa Stadtrat Ludwig Leo
Villa Leo (Stadtrat Ludwig Leo)

Menü schließen