Information über Orte außerhalb Ostpreußens, die mit der Geschichte der Juden in Ostpreussen zu tun haben

New York

Elridge Synagogue MuseumMuseum der Eldridge Street Synagoge, New York, Manhatten, Das Museum befindet sich in einer der dynamischsten Gegenden New Yorks – an der Schnittstelle zwischen Lower East Side und Chinatown. Was uns fasziniert hat, ist das moderne Konzept der Dauerausstellung. Hier werden Geschichten über die gemeinsamen Erfahrungen von Auswanderern erzählt, die ihre Heimat verließen, um sich in einer fremden Stadt niederzulassen und die täglichen Herausforderungen, die das Leben in der geschäftigen Lower East Side mit sich brachte, anzunehmen. Ein Beispiel ist das Ehepaar Gellis. Er Vorsitzender der jüdischen Gemeinschaft in der Eldridge Street, Wohltäter, die den Bau von Krankenhäusern und Mietshäusern unterstützten. Vor kurzem wurde von einem Nachkommen der Familie Gellis dem Museum ein Foto von Isaac Gellis geschenkt, einem der Gründer der Eldridge Street Synagoge und bekannt als „König der koscheren Würste von Amerika“.  Wir möchten anmerken, dass einige „Protagonisten“ dieses Museums nicht direkt aus Osteuropa kamen – sie verbrachten einige Zeit, mitunter sogar mehrere Jahre, in Ostpreußen oder anderen deutschen Städten, bevor sie nach Amerika weiter zogen. In Zukunft sollte diese wenig bekannte Tatsache in die Geschichte (und Erinnerung) von Städten wie Klaipeda und Hamburg aufgenommen werden. (Stand 2018)
Link:  Gilles aus Memel / Klaipeda (ehemalig Memel, Ostpreußen) >>

Link zur Webseite des Museums Elridgestreet.org >>.

Polen

Jüdische Friedhöfe in Polen
Link zur Auflistung jüdischer Friedhöfe in Polen >>

Riga

Museum „Jews in Latvia“ in Rigahttp://www.jewishmuseum.lv/ >>

Silute, Rusne, Zemaiciu Naumiestis, Sveksna

Jüdische Geschichte in der Region von Silute (früher Heydekrug), teilweise gehörte die heutige litauische Gemeinde bis 1923 zu Ostpreußen.
Link zur Webseite der Gemeinde Silute  Jewish Cultural Heritage >>

Über die Synagoge in Zemaiciu Naumiestis Update: 15. Märch 2019, Renovierungsarbeiten an der Synagogue in Žemaičių Naumiestis  >>

Sveksna

Esther (Herschman) Rechtschafner, „Sveksna Our Town“, mit Fakten über die Arbeitslager in Heydekrug und über den Prozess darüber in West-Deutschland.
Link zum sehr ausführlichen Artikel (engl.) über Sveksna, ein Schtetl nahe der Grenze zu Ostpreussen >>

Buch über die Geschichte der Juden von Švėkšna vom 17. bis 20. Jahrhundert >>

Vilkaviskis

Eine Kleinstadt im südlichen Litauen, dessen Jüdische Gemeinde mit den jüdischen Gemeinden Ostpreußens viele Kontakte unterhielt.
Webseite erstellt von Ralph Salinger, Kibbutz Kfar Ruppin, Israel
Link zur Webseite jewishvilkaviskis.org >>

Ralph Salingers Blog in Englisch zu
„Jewish Vilkaviskis, Discovering and preserving the past“ >>

Vystitis

Grenzort, ehemaliges Litvakisches Shtetl, der heute in Litauen liegt  (davor im Russischen Imperium bzw. auch in der Sowjetunion). Heute an der Grenze zu Kaliningrad Oblast, Russland, früher zu  Ostpreussen (Deutschland), wichtiger Herkunftsort jüdischer Ostpreussen, bzw. auch anderer Auswanderer.

Vystitis / Wysztyten / Wischtiten – (ENG) Essay about short distance migration of traders >>
Vystitis / Wysztyten / Wischtiten – People in East Prussia from this border town >>
Vystitis / Vishtinetz – „Auf nach Vishtinetz“ Howard Sandys Reisebericht 2005 (Eng.) >>

Menü schließen